Eugen-Geinitz-SichtBannerbildBannerbildBannerbildFeldberger SeenlandschaftBannerbild
(039556) 83706
Link verschicken   Drucken
 

Veranstaltung "Fachkräftelotse für die Region Mecklenburgische Seenplatte"

18. 09. 2019

Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, vor allem aber Unternehmer, folgten der Einladung des Welcome Centers Mecklenburgische Seenplatte (WCC) zur 1. Veranstaltung „Fachkräftelotse für die Region Mecklenburgische Seenplatte“.
Nach einem kurzen Meet and Great eröffnete Herr Thomas Leuckfeld, als Vorstandsvorsitzender der RWI Regionale Wirtschaftsinitiative Ost Mecklenburg - Vorpommern e.V., als Träger des WCC, die Veranstaltung in den Räumen der Neubrandenburger Stadtwerke.
Das WCC möchte dem Fachkräftemangel der Region auf ganzer Linie entgegenwirken, dazu sollen Heimkehrer, aber auch Entdecker der Mecklenburgischen Seenplatte akquiriert, und diese mit den ansässigen Unternehmen zusammengeführt werden. Fachkräfte erhalten vor Ort, auf der Webseite des Welcome Centers und über verschiedenste Social Media Kanäle individuelle und umfassende Informationen in den Bereichen Arbeit & Bildung, Leben & Wohnen, aber auch Familie & Freizeit.
Im Gegenzug können Unternehmen das WCC nutzen, um dort über ein Unternehmensportrait auf der Welcome Center Webseite, im Newsletter oder auf den Social Media Kanälen, auf sich aufmerksam zu machen und sich zu präsentieren. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen können davon profitieren. Das durch Wirtschaftsministerium, Kommunen, Unternehmen, die Hochschule Neubrandenburg sowie dem Europäischen Sozialfond geförderte Projekt unterstützt die Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung, indem es Stellenausschreibungen weiterleitet und eine Verbindung zu adäquaten Bewerbern herstellt. Sind die Fachkräfte erst in der Region, hilft das WCC wiederum beim Ankommen und heimisch werden, indem es beispielsweise Tipps bei der Freizeitgestaltung oder der Kinderbetreuung gibt.
Auch Ingo Meyer, Geschäftsführer der Neubrandenburger Stadtwerke, fand unterstützende Worte für das Projekt, er sieht darin eine echte Chance für den Landkreis, insbesondere die Webseite des Welcome Centers lobte er als sehr ansprechend und informativ, um es mit seinen Worten zu sagen: „einmal alles auf den Punkt gebracht“.
Nach einer Überleitung von Frau Silvia Hoffmann, RWI, hielten der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, Herr Harry Glawe, sowie der 2. stellvertretende Landrat, Herr Thomas Müller, nacheinander motivierende Grußworte für das WCC bereit. Beide konnten sehr lebhaft über den Bedarf an Fachkräften in der Region berichten und beide waren sich einig, dass etwas getan werden muss, am besten sofort, mit voller Kraft voraus.
Diesen Elan aufgreifend, stellte sich das Team des Welcome Centers Mecklenburgische Seenplatte vor.  Projektleiterin Dajana Vater, selbst Heimkehrerin, hat selbst erst kürzlich den Weg aus Bayern zurück in die Heimat gesucht und gefunden und möchte Andere ermutigen es ihr gleich zu tun.  WCC-Beraterin Stephanie Lubig verdeutlichte die Chancen, die das Projekt für die Region, die Arbeitgeber und nicht zuletzt die Fachkräfte bietet.
Im Anschluss sprach Herr Stephan Bünning, Geschäftsführer Operativ Agentur für Arbeit, über den Fachkräftemangel und die Möglichkeiten diesen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit zu beheben. Sein Slogan: „Gebt Talenten eine Chance.“ Er bot Statistiken und Zahlen, die den anwesenden Gästen die angespannte, aber nicht aussichtslose Lage des Arbeitsmarktes demonstrierte.
Was da noch hilft? Netzwerken.
Projektleiterin mv4you, Frau Christina Kralisch, stellte sich vor und bot den Unternehmen beispielsweise Unterstützung über das Onlineportal www.mv4you.de bei der Fachkräftesuche.
Nötiges Mittel zur Verbesserung der Situation könnte aber auch Löwenpitch bieten. Geschäftsführer der zoneEINZ GmbH, Robert Gardlowski, rief das Projekt ins Leben. Die Idee - Arbeitgeber generieren Nachwuchs bei einem Talent-Recruiting-Event. Der jeweilige Arbeitgeber hat vor Ort 10 Minuten Zeit sich vorzustellen und wird direkt im Anschluss durch das Publikum bewertet.
Mindestens ebenso hilfreich ist Bildung. Hier kommt die Hochschule Neubrandenburg ins Spiel, die über den Prof. Dr. Rainer Langosch den Studiengang angewandte Betriebswirtschaftslehre vorstellte, um vorhandene Arbeitnehmer weiter zu bilden.
Im abschließenden Erfahrungsaustausch sprudelten die Ideen nur so, es wurden Kontaktdaten ausgetauscht und weitere gemeinsame Pläne geschmiedet. So findet am 16. Oktober 2019 in Neubrandenburg der erste Neubürgerstammtisch statt. Außerdem sollen vorhandene Kooperationen ausgebaut und neue geschlossen werden, dazu finden Unternehmen und Institutionen die Mitarbeiterinnen des WCC in der Neubrandenburger Vierrademühle oder unter www.welcome-mse.de

 

 

 

Foto: Minister für Arbeit, Wirtschaft und Gesundheit Herr Harry Glawe eröffnet mit Grußworten die Veranstaltung

Kontakt

Welcome Center

Mecklenburgische Seenplatte

Jahnstr. 3 a (Vierrademühle)

17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 395 568 37 06

www.welcome-mse.de

Sprechzeiten

Mo, Di:

09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mi, Fr:

09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Do: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Träger

 

Logo-RWI mit Schriftzug


Freundliche Unterstützer

 

Neubrandenburg

HS_Neubrandenburg

Landkreis MSE

 

 

DBKNB

 

Stadt Demmin

 

Feldberger Seenlandschaft

 

 

Diakonie MSE

 

WOGEMA

 

 

Spiegel Druck und Werbung

 

 

 

Horn Immobilien

 

Logo NEUWO

 

Logo Provita Arndt

 

Stadt Burg Stargrd

 

Klinik am Haussee

Owe Gluth GmbH

 

 

 

MTN Neubrandenburg

 

 

 

neu.sw - Stadtwerke Neubrandenburg

 

Stadt Stavenhagen

 

Stadt Röbel

 

 

MediClin Müritz-Klinikum

Stadt Woldegk

 

 

Siegel Amt Friedland

Stadt Waren

 

 

Altentreptow

 

 

ETL Logo

BARMER

 

 

 


Kooperationspartner

 

 

Welcome_Center_Logo Region Rostock

 

 

Welcome Center Region Greifswald

Welcome Center Stettiner Haff

 

Welcome_Center_Logo Vorpommern-Rügen

 

Welcome_Center_Logo Nordwestmecklenburg

Logo Anheuern in MV

 

 

 


Förderer

 

Logo EU-Sozialfond 

Logo europäische Fonds 

Vorpommern Fond